Kooperative K

Liebe Förder*innen liebe Freunde*innen der Kunst, turbulente Zeiten stellen uns alle seit dem vergangenen Jahr vor neue Herausforderungen und begleiten uns auch weiterhin ins Jahr 2021. Umso wichtiger ist es zusammen zu rücken…aber WIE gerade wenn Abstand halten wichtig und erforderlich ist?

Wir als Künstler*innen der „Kooperative K“ standen und stehen vor der Aufgabe, neue Wege und Konzepte mit und für euch zu erschließen, damit auch weiterhin ein reger und enger künstlerischer Austausch möglich ist. Es hat etwas gedauert aber wir freuen uns, endlich unsere „Jahresausstellung“ heute am 27.02.2021 zu eröffnen. Unter dem Motto „LA FAMILIA“ möchten wir mit euch zusammen rücken – wenn auch nur virtuell- und gemeinsam die erste online Ausstellung der Kooperative K feiern.

Ohne die Unterstützung unserer „Förderer-Familie“ wäre dies gar nicht möglich gewesen, weshalb wir uns bei euch liebe Förderer*innen für euer Interesse und für eure Treue ganz besonders herzlich bedanken möchten.

Ebenso für eure Geduld, da die „Kooperative K“ den gewohnten Ausstellungstermin zum Ende eines jeden Jahres auf das erste Quartal 2021 aufgrund der sich immer wieder verschärfenden Corona-Regeln, verschieben musste.

Eure „Förder Kunstwerke“ findet ihr in unserer Online-Ausstellung unter der Rubrik „Jahresgabe“. Hier findet ihr eine kurze Anleitung zur Auswahl und Abholung der „Jahresgaben“.

Und was geht sonst noch?

Ihr könnt euch bereits den Termin 04.05.2021 bis 15.05.2021 vormerken. Die Kooperative K dokumentiert die Entstehung einer Tanzperformance per Video. 

Näheres dazu findet ihr unter der Rubrik „ NEWS“ 

 

Ansonsten bleibt uns nur noch zu sagen: 

entkorkt die Weinflasche, öffnet das Bierchen und greift nach den Snacks. 

Schön dass ihr da seid, auf zur Ausstellung, Prost! 

Eure „La Familia“ Kooperative K 

La Familia – Ausstellung 2021

BEBA ILIC / DIETMAR SCHNEIDER / KATHRIN HARLOFF-WEIDNER / KLAUS BINKE /
MARTIN BENDER / SANDRA LETZING / HERR CHOKO (Gastkünstler)

Klaus Binke

Sandra Letzing

Copyright © Sandra Letzing

Copyright © Sandra Letzing

Online Jahresausstellung 2021, Kooperative K / „LA FAMILIA“

Sandra Letzing zeigt unter dem Ausstellungstitel „Soll ich dein Judas sein?“ als Hauptarbeit eine Videoinstallation unter dem gleichnamigen Titel.

Künstlerisch beleuchtet Sandra Letzing Teilaspekte des Schuldbegriffes, der im Laufe der Geschichte verschiedene Funktionen und Bedeutungen angenommen hat, die in unseren heutigen intellektuellen und emotionalen Reaktionen nachwirken. Schuldidentitäten können kulturell und sozial stark kontrastieren verschieden ausgeprägt und legitimiert sein. Der allgemeinen Vorstellung nach kann ein Ausgleich der Schuld erreicht werden, indem der Schuldige Sühne oder Buße tut. Dieser These folgend stellt Sandra Letzing eine Serie von Seifenobjekten als „Werkzeug zur eigenen Erlösung“ vor. Die „REIN gewaschen“ Seifenstücke wurden individuell bearbeitet in limitierter Auflage. Vervollständigt wird die Installation von Fotografien und Audioaufnahmen die von Christopher Heimer und Stefan Kleinkrieg für dieses Kunstprojekt eingesprochen wurden.

Dietmar Schneider

Beba Ilic

Martin Bender

Kathrin Harloff-Weidner

Lieber Erdling,

ich lade dich ein auf dem blauen Planeten anzukommen.

Meine Botschafter sind diese zwölf Sandsteinstelen. Sie sind in meiner Tiefe unter großem Druck entstanden.

Komme hier an und finde deinen Frieden. Sei mein Gast! Finde hier deine Heimat!

Lebe hier so, dass deine Kinder und Kindeskinder sich hier genauso wohl fühlen können wie du!

In Liebe

Deine Erde

Herr Choko